Zeichnen von Menschen - Zeichen der Hoffnung!

Weiterbildung - Search and Rescue (SAR) - Mantracking

"Das Aufspüren von Menschen ist eine komplexe Kunst, und ich kann dir helfen, das perfekte Gleichgewicht zwischen Schnelligkeit und Kompetenz zu finden, um in diesem Sektor erfolgreich zu sein. Dabei kombiniere ich mein Wissen alter Fährtenleserkulturen mit modernsten Technologien und Errungenschaften, um Ergebnisse zu erzielen."

Stay on Track

Ralf Greiner

Zeichen von Menschen sind Zeichen der Hoffnung.

Ralf Wildnis Winter.JPG

„Im Jahr 2007 lernte ich das Mantracking direkt von Tom Brown Jr. in den USA und war überrascht, wie gut sein Konzept des Trackings von Menschen funktioniert.“

SurvivalMag.JPG

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an alle, die sich für die Fährtensuche im Stil von Tom Brown Jr. und Stalking Wolf interessieren. Sie ist ausschließlich auf die Suche nach vermissten Personen ausgerichtet!

Alle Menschen:

  • die mit der Suche nach Vermissten Personen zu tun haben

  • die für das Mantracking interessieren

  • die ihr Fährtenlesen-Wissen erweitern möchten

  • im Staatsdienst

  • die Konzepte lernen möchten auf Vermisstensuche zu gehen

 

Für alle, die ihre Fährtenlesefähigkeiten verbessern und ihr Bewusstsein für menschliche Spuren erweitern wollen, ist diese Weiterbildung genau das Richtige.

Die vier Module

Modul 1" Technik, Taktik, Material"

Geschwindigkeit steht beim Suchen von vermissten Personen im Vordergrund. In Search and Rescue Teams kommt deshalb moderne Technik zum Einsatz um die Suche zu erleichtern. Wir erlernen wichtige Taktiken um uns in Teams zu verständigen und Spuren zu suchen. Die Spur der Vermissten ist hierbei im Vordergrund. Wir lernen unser Ego zu kontrollieren um uns im Team einzufinden. Wie ein gutes Scout-Team bewegen wir uns durch die Landschaft, und hangeln uns von Spur zu Spur. Wir werden in diesem Modul auch die nötige Ausrüstung besprechen und die Anwendung praktisch üben.

 

Modul 2 "Psychologie von Vermissten und Erste Hilfe" 

In diesem Modul werden wir lernen, wie man mit vermissten Personen richtig umgeht.

Vermisste Personen sind sehr schwierigen Umständen ausgesetzt, die wir unbedingt mit einbeziehen müssen, und die Erste Hilfe für sie unterscheidet sich oft von anderen Fällen. In diesem Modul werden wir auf einige Fallstudien zurückblicken, die veranschaulichen, wie sich die psychologischen Profile vermisster Personen in Bezug auf ihre persönliche Vorgeschichte und die Umstände ihrer Vermisstenlage drastisch unterscheiden können, aber dennoch einen einfühlsamen Ansatz erfordern, unabhängig davon, wie Ihre Situation aussehen mag.

Wir werden auf Fallstudien zurückblicken und die psychologischen Profile echter Menschen analysieren, um einen Ansatz zu entwickeln, der dir hilft, Personen zu verstehen, die sich in einer längerfristigen Notlage befinden.

  • Was tun wenn die Vermisste Person gefunden wurde?

  • Wie unterscheidet sich die Erste Hilfe von vermissten Personen von der Standard Ersten Hilfe?

  • Wie wird Erste Hilfe in einer Vermissten-Situation richtig angewandt, welche Schritte gibt es zu tun?

Modul 3 "Search and Rescue Woche"

Inhalte siehe Link 


 

Modul 4 "Praxis und Abschluss-Evaluierung"

In diesem Modul gibt es einige praktische Aufgaben die von den Teilnehmern zu lösen sind. Hierbei werden sowohl die Fähigkeiten beim Spurenlesen als auch die Teamfähigkeit bewertet.

Die Teilnehmer bekommen ein Zertifikat

 

Gegebenenfalls einen Eintrag in die Spurenleser Liste des "European-Tracking-Teams".

Damit können sich die Teilnehmer bei Suchaktionen beteiligen.

Ausrüstung

Es wird eine gut ausgestattete Search and Rescue Ausrüstung zur Verfügung gestellt, die jeder Teilnehmer bekommt und sich am Ende der Weiterbildung damit auskennt.

Diese Ausrüstung wurde über die Jahre getestet und verfeinert, damit kann ein Suchteam locker 2 Tage autark draussen unterwegs sein. Mit Survivalskills sogar noch länger.

Es geht nicht nur darum, was wir sehen, sondern auch darum, wie und wohin wir schauen, wenn wir Spuren finden wollen.

-Ralf Greiner-

Termine 2022: werden in Kürze bekannt gegeben.

Modul 1: 01.04.-03.04.2022 - Ausweichtermin falls Corona! 13.05.-15.05.2022

Modul 2:  17.06.-19.06-2022

Modul 3:  18.09.-24.09.2022 - Woche

Modul 4:  28.10.-30.10.2022

Organisation und Rahmenbedingungen:

Alle Wochenendmodule finden im Wildniscamp der Coyote Academy im schönen Südschwarzwald statt. Wir beginnen freitags mit dem Abendessen um ca. 18:00 Uhr und enden sonntags nach dem Mittagessen um ca. 14:00 Uhr. Die Unterbringung erfolgt im eigenen Zelt.

Achtung, Termin hat sich geändert!

War vorher 24.-26.06.2022

"Bei der Verfolgung ist es entscheidend, die Spur schneller zu lesen, als sich das Ziel bewegt, sonst erreichen wir es nie!"

-Ralf Greiner-

Kosten:

1350,-€ Kursgebühr + 400,-€ Unerkunft und Verpflegung

Im Preis sind alle Kosten für Material (inkl. Ausrüstung), Unterkunft im eigenen Zelt (auch Leihzelt gegen Gebühr möglich) und Verpflegung enthalten.

Die ersten vier Anmeldungen erhalten einen Frühblüher-Rabatt von 100,-€.

Es fallen keine weiteren Kosten an.!

Anmeldung:

Anmeldeformular