• Ralf

Kurs wiederholen / HelferIn / Praktikant

Wiederholer

Der im Namen der Schule enthaltene Teil “Akademie“ steht für Theorieunterricht, Input und alles, was wir so gerne mitschreiben. Ab und zu kommt eine Anfrage, ob es üblich ist oder es sich überhaupt lohnt, einen Kurs zwei Mal zu besuchen.


Wildnisunterricht an der Kojote-Akademie

Die Erfahrung derer, die schon Kurse zweimal besucht haben sagt: “Ja, es lohnt sich.“


Einmal an einem Kurs dabei gewesen zu sein, ist tatsächlich manchmal nicht genug. Gerade bei komplexeren Themen wie Fährtenlesen ist es manchmal von Vorteil, ein zweites Mal zum Kurs zu kommen. Denn es gibt nicht nur Theorie, sondern auch entsprechende Übungen die das gelernte in die Praxis bringen und dadurch ein tiefes Verständnis entsteht. Diesen Luxus gibt es halt nur an einem Kurs.

Für all diejenigen die sich ein zweites Mal die Inhalte eines Kurses einverleiben möchten, habe ich ein paar Optionen die jedem diese Möglichkeit eröffnen sollen.

Wiederholer zahlen den halben Preis!

Als Wiederholer an einem Kurs bist du voll und ganz Teilnehmer. Es wird sich gekümmert und du bist bei allen Theorie und Übungsteilen voll dabei.

Wenn du Interesse hast einen Kurs zu wiederholen, melde dich gern per E-mail.

Helfer

Immer wieder kommt es vor, dass Menschen sich als HelferIn oder PraktikantInnen anbieten. Es freut mich jedes Mal, dass die Hilfsbereitschaft unter den Menschen zunimmt.


Helfer sind für den Ablauf eines Kurses sehr wichtig und eine große Erleichterung für den Kursleiter.

Unterricht im Schwarzwald

Leider habe ich im Laufe der Jahre auch schlechte Erfahrungen mit Helfern gemacht. Um diese daraus resultierende unangenehme Situation für alle Beteiligten zu vermeiden gibt es für dich hier eine kleine Checkliste! Mit dieser kannst du schauen, ob du als HelferIn oder PraktikantIn in Frage kommst.

Als HelferIn bewerben.


Dein Vorteil:

Die Helfer können an den Kursen mit teilnehmen und die Lektionen nochmal anhören und lernen dabei im Hintergrund, was alles dazugehört, einen Kurs zu leiten.

Die Helfer sind bei Übungen und gruppendynamischen Prozessen jedoch im Hintergrund.

Du hast dabei keine Kosten.


Hier ist eine kleine Checkliste für zukünftige HelferInnen an der Kojote-Akademie.


  • Führerschein und Auto müssen vorhanden sein.

  • Der Kurs, für den du dich bewirbst, muss schon einmal an der Kojote-Akademie als TeilnehmerIn absolviert worden sein.

  • Werbung für andere Schulen oder die eigene Schule ist nicht erwünscht.

  • Der sichere Umgang mit den Gerätschaften und Materialien, die an den Kursen immer wieder zum Einsatz kommen, wird vorausgesetzt.

  • Ein freundlicher Umgang mit den Teilnehmern sollte selbstverständlich sein.

  • Die eigene Weltanschauung sollte nicht propagiert werden.


Als PraktikantIn bewerben.


Dein Vorteil:

Praktikanten können auch bei Kursen helfen, die sie selbst noch nicht als TeilnehmerIn absolviert haben.

Du kannst kleine Lektionen planen und diese am Kurs durchführen. Vor der Durchführung gehen wir die Lektion gemeinsam durch und du bekommst von mir ein genaues Feedback.

Du hast dabei keine Kosten.

Hier ist eine kleine Checkliste für zukünftige PraktikantInnen an der Kojote-Akademie.

  • Führerschein und Auto müssen vorhanden sein.

  • Eine abgeschlossene Weiterbildung für Natur und Wildnispädagogik an der Kojote-Akademie.

  • Sollte die Bereitschaft haben, an mindestens 3 Kursen pro Jahr als Helfer zur Verfügung zu stehen.



Falls du gerne HelferIn oder PraktikantIn sein möchtest und tiefer in die Arbeit der Wildnispädagogen einblicken möchtest, so melde dich gern per E-Mai.


Stay on Track


Euer Ralf

95 Ansichten

Kontakt

Kojote-Akademie - Schwarzwald

Ralf Greiner

Waldmatt 4

79685 Häg-Ehrsberg

office@kojote-akademie.de

© 2018 Kojote-Akademie